Talmuseum Urseren

WegZeichen – Der geschliffene Bergkristall

Das heutige Talmuseum ist nach einem für die zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts charakteristischen Bauschema für Patrizierhäuser erstellt worden. Das Kernstück des Museums stellt die Wohnkultur um 1780/1800 mit der Prunkstube dar. Zudem werden in der Dauerausstellung folgende Themen dargestellt: Tal- und Kulturgeschichte, Tourismus, Militär, Alpwirtschaft und Säumerwesen sowie ein Naturalienkabinett.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Museumsnacht be-kommen Einblick in die Sonderausstellung „WegZeichen: Der geschliffene Bergkristall“ mit Hans Stalder und Joseph Häfliger.